ic_airplanemode_active_black_12pxic_directions_car_black_12pxic_directions_boat_black_12pxfav_idlehelp_center_iconic_hotel_black_12pxicon planelogo boxquestion_iconic_local_taxi_black_12pxic_train_black_12pxic_airport_shuttle_black_12pxic_local_activity_black_12px
16 Angebote

Budapest Reisen

Lassen Sie sich während Ihrer Budapest Reise von einer Kulisse aus imposanten Brücken, architektonischen Meisterwerken und malerischen Plätzen bezaubern.
Mehr sehen:
Angebote
16 Angebote
16 Angebote
Filter Zurücksetzen

Budapest - das moderne Weltkulturerbe an der Donau

Ungarns Hauptstadt liegt an der Donau, die hier in das ungarische Tiefland fließt und das Mittelgebirge verlässt. Im Jahre 1873 schloss sich Budapest usprünglich aus den zwei Städten Buda und Óbuda auf der westlichen Seite und Pest auf der östlichen Seite der sanftmütigen Donau zusammen. Buda ist ein Labyrinth von Straßen und Plätzen während Pest eine belebte Altstadt mit vielen Museen und Restaurants bietet. Die Stadt ist ständig im Wandel und heute haben sich viele moderne Ecken entwickelt. So spüren Sie hier an jeder Straßenecke den Hauch der Moderne und von Wien aus lässt sich die Stadt bequem und in kurzer Zeit erreichen.

Im 19. Jahrhundert erhielt Budapest den Spitznamen „Paris des Ostens”. Mit seinen Jugendstilbauten, breiten Boulevards und traditionellen Cafés hat sich die Stadt diesen Namen auch verdient und lässt jedes Romantiker-Herz höher schlagen. Seit der Römerzeit ist Budapest zudem auch unter dem Namen „Stadt der vielen Quellen“ bekannt. Denn mehr als 70 Millionen Liter mineralhaltiges Heilwasser sprudelt jeden Tag aus den 118 Thermalquellen von Budapest. Somit ergeben sich auf Ihrem Budapest Urlaub tolle Gelegenheiten für Sightseeing, Shopping sowie ein aufregendes Nachtleben. Aber auch die zahlreichen Wellnessangebote in Ungarn sind überaus beliebt.

Sehenswürdigkeiten

Entdecken Sie die vielen kulturellen Schätze Budapests.

Das kulturreiche Budapest lockt mit zahlreichen Kathedralen und Burgen. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und ein Muss auf Ihrer Budapest Reise ist das Budapester Burgviertel. Es liegt am Westufer der Donau und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Hier werden Sie das Gefühl erhalten, dass sich die Zeit zurückgedreht hat. Das Viertel befindet sich in einem optimalen Zustand, da jährlich Restaurationsarbeiten durchgeführt werden. Sie können sich hier an unzähligen legendären Sehenswürdigkeiten erfreuen. Ein erstes Ziel ist der Budaer Burgpalast, welcher einer der größten Gebäude Europas ist. Des weiteren finden Sie hier religiöse Gebäude wie die Kirche Maria Magdalena oder der riesige Palastgarten. Nicht zu vergessen sind auch die unzähligen Museen. Dazu gehören beispielsweise das Budapester Geschichtsmuseum, die Nationalgalerie oder die Széchenyi Bibliothek. Sie sollten auf keinen Fall verpassen, bei einem herrlichen Spaziergang entlang der Burgmauer die beeindruckende Umgebung zu genießen.

Die berühmteste Straße in Budapest ist die Andrássy Allee. Sie ist ungefähr 2,5 Kilometer lang und verbindet das Stadtwäldchen und den Heldenplatz mit der Innenstadt. Nebst dem Boulevardcharakter, befinden sich hier auch mehrere Museen und Sehenswürdigkeiten. Das Stadtwäldchen eignet sich perfekt für einen gemütlichen Spaziergang, aber auch spannende Aktivitäten. Im Winter sorgt die größte Kunsteisbahn Europas für jede Menge Spaß. Im Sommer verwandelt sich diese in einen See, wo man Ruderboote mieten kann. Neben dem See befindet sich der Zoo-Ring. Hier finden Sie das berühmte Gundel Restaurant (unbedingt eine Gundelpalatschinke essen), das Bagolyvár Restaurant und der Budapester Tier- und Pflanzengarten. Da Ungarn bekannt ist für tolle Wellnessangebote und eine große Auswahl an verschiedener Thermen, befindet sich hier das Széchenyi Thermalbad, eines der größten Spa-Zentren in Europa.

Herzhaftes Essen

Von traditionellen Kaffeehäusern bis hin zu modernen Gourmettempeln - Budapest überzeugt mit kulinarischer Vielfältigkeit

Auf Kalorien wird in der ungarischen Küche nicht geachtet - in Ihrem Budapest Urlaub können Sie nach Lust und Laune schlemmen. In Budapest werden noch vor allem traditionelle Gerichte serviert – die internationale Küche setzt sich nur langsam durch. Ungarische Gerichte sind vor allem für die Verwendung von Paprika bekannt. Es existiert eine sehr breite Palette an Paprikasorten – von mildem különleges bis zu scharfem csípös. In der Regel ist das Essen jedoch nicht allzu scharf und können Sie sich die Speisen selbst nachschärfen. Die meisten Gerichte werden in Schmalz und Speck gekocht. Fleisch oder Fisch in einer Panade und Gulasch (gulyás) gehören zu den beliebtesten Speisen unter den Ungarn. Des weiteren sind auch Wildgerichte auf fast jeder Speisekarte in Budapest zu finden. Beim Hunger zwischendurch sollten Sie auf alle Fälle die herrlichen Lángos ausprobieren. Diese bestehen aus in Fett ausgebackenem Hefeteig und werden mit Knoblauch, Sauerrahm oder Käse bestrichen.

Dazu müssen Sie Wein trinken, denn es ist das traditionelle Getränk in Ungarn. Ungarischer Wein hat historisch einen guten Ruf und ist ein Kulturgut für die Ungarn. Er wurde immer als Teil der heimischen Geschichte, Kultur und Wirtschaft betrachtet. Ungarischer Wein symbolisiert einen Weg zur Ruhe und Entspannung. Bekannt sind beispielsweise die Weine von Tokaj und Eger. Gerade in den letzten 20 Jahren hat der ungarische Weinbau an Qualität und Berühmtheit gewonnen und kann heute mit den besten Weingebieten der Welt mithalten.

Legendäres Nachtleben

Das Nachtleben in Budapest ist berüchtigt und aufregend.

Nicht nur Reisen nach Prag sind unter Partygängern überaus verliebt. Auch Budapest lockt Menschen aus ganz Europa in das pulsierende Nachtleben der Stadt. Ob Nachtklubs, Bars oder berüchtigte Partys, in Budapest können Sie sich so richtig ausleben. Fans von elektronischer Musik finden in den vielen Nachtklubs genau das, wonach sie suchen. Wer Jazz-Musik bevorzugt, kommt in Budapest ebenfalls auf seine Kosten. In den zahlreichen Jazz-Klubs treten häufig internationale Künstler auf.

Was das Budapester Nachtleben jedoch von anderen Städten abhebt, sind die ausgefallenen Ruinenbars. Gefeiert wird in abrissreifen Häusern mit großen Innenhöfen. Die berühmteste ist die Szimpla kert, was übersetzt so viel wie Simpler Garten bedeutet. In der ehemaligen Ofenfabrik erwarten Sie originelle Einrichtungsgegenstände, sowie Kunstausstellungen und Amateurmusik. Man erhält sogar gratis Ungarisch Lektionen. Die Szimpla kert war eine der ersten Ruinenbars und viele folgten darauf.

Des weiteren locken die legendären Partys in den verschiedenen Bädern Feierbegeisterte aus ganz Europa nach Budapest. Bei Nacht und am Wochenende kann in vielen Bädern gefeiert werden. Die Cinetrip-Partys begeistern mit einer Mischung aus moderner Musik, cineastischen Effekten und historischer Atmosphäre. Eines der berühmtesten Bäder ist das Gellért-Bad mit 13 verschiedenen Becken. In 1927 wurde hier das erste Wellenbad der Welt eröffnet. Freitags und Samstags kann hier bis 4 Uhr morgens durchgefeiert werden und jeden ersten Samstag im Monat findet hier eine Cinetrip-Party statt. Ein weiteres Highlight ist das Széchenyi-Heilbad, wo bis zu 2000 Besucher Platz haben. Das Heilbad bietet eine ganz einzigartige Anlage und gehört zu den größten Badekomplexen Europas.

Können wir helfen? Finden Sie Antworten zu vielgestellten Fragen in unseren FAQ oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen