Reisen macht nicht nur Spaß, sondern erweitert auch unseren Horizont. Wenn wir unser gewohntes Umfeld verlassen wird uns vor Augen geführt, wie wenig wir doch über unseren Planeten wissen und wie viel es noch zu entdecken gibt. Hier stellen wir euch 5 Naturphänomene vor, die ihr auf jeden Fall mit eigenen Augen sehen solltet.

Die Polarlichter

Polarlichter

Die Polarlichter sind den meisten von euch wahrscheinlich ein Begriff. Falls nicht, dann wird es höchste Zeit! Ein Polarlicht beschreibt ein Farbspektakel in den Polargebieten bei dem sich der Himmel entweder rot, grün, blau oder gar bunt färbt. Dieses Naturphänomen zu erleben sollte definitiv auf eurer Bucket List stehen. Die Möglichkeit dazu habt ihr unter anderem in Schweden oder Island. Gesellt euch doch zu einem Lagerfeuer und beobachtet wie der Himmel langsam an Farbe annimmt und Stück für Stück zum Leben erwacht.

Was aber verursacht diese außerirdisch wirkende Farbenpracht am Himmel? Kurz zusammengefasst: Die Sonne schickt der Erde einen Luftkuss in Form eines Sonnenwindes, der elektrisch geladene Teilchen enthält. Dieser kollidiert mit dem Magnetfeld der Erde, und siehe da – es werde (Polar)licht!

Bunte Lichtsäulen

Bunte Lichtsäulen © Christoph Geisler

Säulen in den unterschiedlichsten Farben ragen aus dem Boden und erwecken den Anblick, eine Brücke zwischen der Erdoberfläche und dem Himmel zu schlagen. Was sich nach Science Fiction anhört und einem Star Wars Film entstammen könnte, ist ein Wunder der Natur. Erst vor kurzem hatten die Bewohner von St. Petersburg die Möglichkeit, dieses ungewöhnliche Naturschauspiel mitzuerleben.

Ursache hierfür ist tatsächlich das russische Wetter. Wenn an besonders kalten Tagen der in der Luft liegende Wasserdampf zu Eiskristallen gefriert und das darauf fallende Licht reflektiert wird, entstehen diese beeindruckenden Lichtspiele. Wer das nächste Mal dabei sein will, wenn die Lichtsäulen ihren Auftritt haben, sollte die Koffer packen und einen Urlaub nach Russland planen. Hier hat man während der klirrend kalten Nächte nicht nur gute Chancen, die Säulen zu sehen, aber selbstverständlich wollen auch Städte wie St. Petersburg, Moskau oder Sochi entdeckt werden und sind immer eine Reise wert.

Feuer-Regenbogen

Feuer-Regenbogen © GQuiroga

Ein Regenbogen aus Feuer? Nein, bei diesem Naturphänomen werdet ihr keinen brennenden Regenbogen zu sehen bekommen, da müssen wir euch leider enttäuschen. Ein normaler Regenbogen entsteht durch Regentropfen der Feuer-Regenbogen, auch Zirkumhorizontalbogen genannt, jedoch entsteht durch die Lichtbrechung, verursacht durch schwebende Eiskristalle. Dafür muss das Licht jedoch senkrecht auf die Eisplättchen fallen. Des Öfteren wurden derartige Regenbogen in den USA gesichtet, allerdings nur um die Mittagszeit. Falls ihr also einmal einen dieser deformiert wirkenden Regenbögen am Himmel seht – Kamera raus! Das seltene Phänomen sieht man vielleicht nur einmal im Leben. 

Rollende Wolke

Rollende Wolke © Daniela Mirner Eberl

Bei einer Rollenden Wolke (engl. Roll Cloud) handelt es sich um eine hunderte Kilometer lange Wolke in Form einer Walze, die vom Meer landeinwärts zieht – ein Spektakel, das nicht oft vorkommt. Die größte Chance eine derartige Wolke zu sehen, habt ihr in Australien. Verantwortlich für die Entstehung der um die 15 Meter pro Sekunden schnellen Wolke ist das Zusammentreffen der Seewinde mit den heißen Winden des Kontinents. Mit den perfekten Vorraussetzungen kann es sogar sein, dass ihr eine ganze “Armee” in Form einer Staffel betrachten könnt. Falls Ihr also einen Australien-Urlaub geplant habt: Haltet die Augen offen!

Das leuchtende Meer

Leuchtendes Meer © Bruce Anderson (University of Stellenbosch)

Was auf den ersten Blick nach einem Ausschnitt aus dem Film Avatar aussieht, ist wieder nur ein Beweis dafür, wie unglaublich kreativ Mutter Natur doch ist. Wer zwischen Juli und Februar auf den Malediven urlaubt, könnte das Vergnügen haben, in einem Meer zu schwimmen, das wie ein Sternenhimmel leuchtet. Was aber verursacht dieses einzigartige Glitzern? Kleine pflanzliche und tierische Mikroorganismen sind verantwortlich dafür. Diese kleinen Lebewesen reagieren auf die Bewegung im Wasser indem sie leuchten. Definitiv perfekt für die Romantiker unter euch.

Habt ihr auch Naturphänomene gesehen, die auf jede Bucket List gehören? Dann lasst es uns in den Kommentaren wissen! 

Mühelos & sorgenfrei

See TravelBird deals

Mühelos & sorgenfrei

See TravelBird deals