Reisedatum wählen
9 Angebote

Entdecken Sie mehr

Wenn Sie entspannt und erholt sind, packen Sie alles lockerer an und Sie können die schönen Momente im Leben noch mehr genießen ... Ein Thermenurlaub in Österreich bringt Sie wieder in Balance.

Sie kennen bestimmt das Gefühl, wenn Ihr Körper angespannt ist – da reicht oft schon eine Kleinigkeit und Gefühle wie Wut, Angst oder Zorn machen sich bemerkbar. Umgekehrt kann Sie nicht viel aus der Ruhe bringen, wenn Sie sich physisch ausgeglichen und entspannt fühlen. Ein Thermenurlaub kann zwar keine Wunder bewirken, dennoch helfen Thermalwasser, Sauna und diverse Anwendungen etwas Stress loszulassen und neue Energie zu tanken. Eine kleine Auszeit aus der Dauerbelastung im Alltag, an einem Ort, wo Sie alles finden, was Sie zum Wohlfühlen brauchen und dafür auch keine lange Anreise in Kauf nehmen müssen: Das kann nur ein Thermenurlaub in Österreich.

Österreich ist nicht nur mit einer großen Anzahl an Thermalquellen, sondern auch mit hervorragenden Thermenhotels sowie landschaftlich beeindruckenden Thermenregionen gesegnet. Etwa 40 Thermen finden Sie im Land – verteilt auf alle Bundesländer. So können Sie sich sicher sein, dass Sie nach maximal einer Stunde Fahrzeit bereits die nächste Therme erreichen. Zu den beliebtesten heimischen Thermen zählen das Rogner Bad Blumau in der Oststeiermark, die Therme Loipersdorf im Südbnnnnbbnosten der Steiermark, die St. Martins Therme im Burgenland, der Aqua Dome in Tirol und – für Familien – die H2O Therme, nahe Bad Blumau.

Bei Blick auf massive Berggipfel, dem Duft von Wiesen und Wäldern und einem ausgezeichneten Service, ist die Entspannung gleich noch größer. Mit welchem Angebot warten die Thermen in Österreich sonst auf?

Die Top-Thermen Österreichs
Vom Gesamtkunstwerk bis zum ultimativen Alpen-Wellness
Ein Kunstwerk, eingebettet in die sanften Hügel der Steiermark, und eine Wohlfühloase wie aus einem Traum: das von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Rogner Bad Blumau ist bestimmt die außergewöhnlichste Therme Österreichs.

Ein weiterer Favoriten der österreichischen Thermenbesucher ist die Therme Loipersdorf. Hier ist für Ruhe und Entspannung, aber auch Abwechslung und Spaß gesorgt. Während der Fun Park große und kleine Action-Liebhaber mit zahlreichen Attraktionen unterhält, finden Ruhesuchende im Spa-Bereich innovative Formen der Erholung – von Alphaliegen über Ayurveda Therapien bis zu belebenden Bädern.

Natur und Wellness verbindet die St. Martins Therme, nur 50 Minuten von Wien entfernt. Mitten im burgenländischen Seewinkel können Sie die Pflanzen- und Tierwelt rund um den Neusiedlersee entdecken und anschließend in der Lodge mit Thermalwelt die Seele baumeln lassen. Im Sommer bringen Sie zudem der Badesee und der Strand mit Südsee-Flair so richtig in Urlaubsstimmung.

Statt Safari-Feeling, beeindruckende Berge und klare Luft inmitten der Alpen – der futuristische Aqua Dome in Tirol bietet wohl das attraktivste Angebot für Naturliebhaber und Sportbegeisterte. Im Winter ist hier der perfekte Ort, um nach dem Skispaß in den Ötztaler Alpen die Muskeln zu relaxen. In den drei Außenbecken schweben Sie förmlich in der Luft und können das atemberaubende Bergpanorama in einem Zustand der Schwerelosigkeit genießen.

"Wasser ist für mich eine Art Zuflucht, ein Refugium, in das ich mich immer flüchten kann.“

– Friedensreich Hundertwasser
Thermenurlaub Österreich: Das passende Angebot
Je nach Jahreszeit, Aufenthaltsdauer und Begleitung – hier werden Sie bestimmt fündig
Ob im Winter oder Sommer, zu zweit oder mit Familie, übers Wochenende oder für mehrere Tage – ein Thermenurlaub in Österreich ist prinzipiell immer eine gute Option.

Bei TravelBird finden Sie unterschiedlichste Angebote für Thermen in Österreich. Entweder übernachten Sie direkt im Thermenhotel oder ein einem hervorragenden Hotel in der Umgebung. Teilweise sind bereits Massagen inkludiert oder Sie erhalten einen Rabatt auf Behandlungen.

Schlechtes Wetter, zu wenig Schnee, romantische Stunden mit der Partnerin/dem Partner oder ruhige Momente mit den besten Freunden...die Gründe um in die Therme zu gehen, sind für jeden anders. Finden Sie das beste Angebot für sich.

Nehmen Sie sich Zeit. An einem Tag alle Angebote im Schnelldurchlauf nützen, bringt bestimmt nicht mehr Ruhe in Ihr Leben.

Sie brauchen mindestens einen Tag um den Stresspegel herunterzufahren und abschalten zu können. Nehmen Sie sich also am ersten Tag nicht zu viel vor: lassen Sie sich in schwerelosem Zustand im Thermalbecken treiben, atmen Sie tief durch und gehen Sie alles langsam an. Erst wenn Ihr Körper richtig entspannt ist und Sie keine Gedanken mehr quälen, erfüllen Anwendungen, wie Massagen oder Schönheitsbehandlungen auch wirklich Ihren Zweck. Danach empfiehlt es sich noch 1 oder 2 Tage zu entspannen, bevor es wieder zurück in den Alltag geht. So kann Ihr Körper die Anwendungen auch gut verarbeiten.

Wenn Sie stark unter Stress und Müdigkeit leiden, können Sie in der Sauna hervorragend Energie auftanken. Wichtig ist hier, dass Sie nach dem Saunagang auch den Sprung ins Kneipbecken wagen. Durch den Wechsel von heißen und kalten Reizen wird die Durchblutung angeregt und die Anspannung löst sich besser. Nach dem kurzen Kälteschock werden sich Ihre Muskeln automatisch entspannen.