1 Angebot

Montenegro Urlaub

Wollen Sie eintauchen in eine neue Kultur und ein fremdes Land kennenlernen? Dann machen Sie sich mit TravelBird auf in den Montenegro Urlaub!
Mehr sehen:
Ausgewählte Filter:
1 Angebot
Filter Zurücksetzen

Entdecken Sie mit TravelBird die geheime Perle der Adria

Dass ein Urlaub an der Adriaküste ein wirklich tolles Erlebnis ist, wissen viele. Jedes Jahr wächst die Begeisterung für einen Urlaub in Ländern wie Kroatien oder Albanien. Montenegro dagegen ist den meisten noch nicht als Urlaubsziel bekannt. Daher ist das Land selbst für eingefleischte Fans des Balkans noch immer ein echter Geheimtipp. Grenzend an Kroatien, Serbien, Albanien, Bosnien und den Kosovo ist Montenegro mit seiner abwechslungsreichen Landschaft und den spannenden Städten ein noch fast unentdecktes Juwel der Adria. Mit einer Fläche von 13.800 km² ist der kleine Staat nicht viel größer als Zypern, verfügt aber über alle Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub. Kristallklares türkisblaues Meer, lange wunderschöne Strände, Berge mit schneebedeckten Bergkuppen, große Wälder und tiefe Canyons. Das Land bietet Ihnen genau das, worauf Sie Lust haben. Egal, ob Badeurlaub, Wanderreise oder ob Sie interessante Städte entdecken möchten, in Montenegro haben Sie die Qual der Wahl. Natürlich können Sie aber auch einfach alles in einem Urlaub unterbringen, denn aufgrund der kurzen Distanzen im Land können Sie morgens durch Wälder und Berge wandern, nachmittags am Strand entspannen und abends in einem Restaurant in der Stadt essen.

Städte zwischen Vergangenheit und Moderne

Egal, ob Podgorica, Budva oder Kotor - jede Stadt hat ihren Charme

173.000 Einwohner leben in Montenegros Hauptstadt Podgorica. In einer weiten Ebene gelegen und von den Flüssen Ribnica und Moraca umgeben, entwickelte sich die ehemals verschlafene Kleinstadt zum modernen Zentrum des Landes. Architektonisch ist die Stadt sehr interessant, man erkennt an den verschiedenen Baustilen, dass viele alte Gebäude während der Herrschaft der Osmanen errichtet wurden und das damalige Stadtbild prägten. Nach dem zweiten Weltkrieg dagegen orientierte man sich stärker an europäischen Baustilen. Daraus ergibt sich ein spannender Mix aus Vergangenheit und Moderne. Das Wahrzeichen der Stadt ist die 173 Meter lange Millennium-Brücke, welche im Jahr 2005 erbaut wurde und die Moraca überspannt. Ein weiteres Highlight, dass Sie in Ihrem Urlaub Montenegro nicht verpassen sollten ist die Kathedrale der Auferstehung Christi im Herzen Podgoricas. Das Gotteshaus ist nicht nur ein weiteres Wahrzeichen der Stadt, sondern auch die größte orthodoxe Kirche im Land.
Die Stadt Budva an der Adriaküste ist eines der touristischen Highlights in Montenegro. Ursprünglich auf einer Insel vor der Küste gelegen ist Budva heute durch eine Sandbank mit dem Festland verbunden. Der Badeort wurde vor ca. 2500 Jahren, der Sage nach, von Kadmos, dem Sohn des griechisch-phönizischen Königs Agenor, gegründet und zählt damit zu einer der ältesten Städte an der Adria. Den besonderen Charme der Stadt machen die kleinen, engen Gassen in der Altstadt aus. Hier kann man in herrlichem Ambiente nach kleinen Mitbringseln für die Lieben in der Heimat stöbern oder sich in einem der gemütlichen Restaurants mit traditioneller Küche bewirten lassen. Den besten Blick auf die Altstadt und das offene Meer hat man von der alten Stadtmauer. Falls Sie noch unentschlossen sind, an welchem der Strände Sie entspannen möchten, können Sie sich von hier aus einen Überblick verschaffen, denn die Strände sind von den Zinnen der Stadtmauer aus hervorragend zu sehen. Doch nicht nur Budva ist eine Reise Wert. Auch dem von Budva 30 Minuten entfernten Kotor sollten Sie in Ihrem Urlaub Montenegro unbedingt einen Besuch abstatten. Wie auch Budva liegt Kotor am Meer und es ist einfach herrlich am Wasser zu sitzen und sich einen fangfrischen Fisch schmecken zu lassen, während man den Blick über das Wasser schweifen lässt. Die beschauliche Altstadt Kotors ist seit 1979 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und kann am besten vom Berg St. Giovanni, auf dem eine alte Befestigungsanlage liegt, überblickt werden. Gleichzeitig hat man auch einen herrlichen Blick auf die Bucht.

Berge, Strand und Wälder

Montenegro ist abwechslungsreich

Landschaftlich ist ein Urlaub Montenegro Abwechslung pur. Nur in ganz wenigen Ländern kann man auf einer so kleinen Fläche so viel sehen und noch mehr erleben. Montenegro bietet herrliche Küstenstreifen, auf denen sich immer wieder kleine verträumte Buchten hinter schroffen Felsen verstecken, welche von Zypressen, Olivenbäumen und Pinien umsäumt sind. Doch ein Urlaub Montenegro eignet sich nicht nur für einen tollen Sommerurlaub. Das Land an der Adria überzeugt mit seiner traumhaften Küste, aber auch mit seinem Hinterland. Hier befinden sich dichte schattige Wälder, aus denen kahle Berge hoch in den Himmel ragen und in denen tiefe Schluchten riesige Schneisen in die Vegetation schlagen. Es ist ein wahres El Dorado für Wanderer und Bergsteiger. Gerade der Norden eignet sich hervorragend für eine Wanderreise. Hier gibt es viele anspruchsvolle Touren und interessante Pfade, durch atemberaubende Canyons. Mit der Tara Schlucht, bietet Montenegro darüber hinaus die tiefste und längste Schlucht Europas, welche ein fast schon majestätischer Anblick ist, den Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Montenegro ist auch ein Paradies für alle Fans des Rafting. Aufgrund der bis zu 60 m hohen Wasserfälle, Kaskaden und reißenden Bergflüsse werden Sie hier ganz sicher voll auf Ihre Kosten kommen. Wer es in seinem Urlaub lieber etwas ruhiger angehen will, jedoch nicht auf Wassersport verzichten möchte, für den ist das Segeln eine tolle Option. Zwischen Herceg Novi und Kotos befindet sich der einzige Fjord des Mittelmeers, in welchem Sie hervorragend Ihre ersten Schritte als Kapitän machen können.

Fisch und Fleisch

Jede Region hat eigene Spezialitäten

Wer sich auf eine kulinarische Reise durch Montenegro begibt, der kommt an den mediterranen Spezialitäten der kleinen Küstenstädte nicht vorbei. Hier dominieren Fisch und Meeresfrüchte die Speisekarten. Fisch gibt es in wirklich jeder erdenklichen Zubereitungsart. Fangfrisch vom Grill, gekocht oder im Eintopf, auf den Teller kommt alles, was die Adria hergibt. Besonders zu empfehlen sind frischer Meeresfrüchtesalat, gefüllter Tintenfisch vom Grill oder die allseits beliebten Muscheln, die in einem Sud aus Weißwein, Petersilie und Olivenöl gegart werden. Natürlich kommen aber auch all diejenigen auf ihre Kosten, die dem Fisch nicht so zugetan sind. Denn auch die italienische Küche hat ihre Spuren im Balkanland hinterlassen. So bieten fast alle Restaurants auch Risotto oder Pasta an. Wer sich von der Küste entfernt und das Hinterland besucht wird feststellen, dass hier gerne deftig gegessen wird. Fleisch und Käse dominieren. In den Bergen finden Sie viele der traditionellen, runden Holzhütten. In diesen wird ein Gericht gekocht, das Sie auf jeden Fall probieren sollten. Unter einem mit Glut bedecktem Deckel wird Lammfleisch geschmort bis es herrlich zart und wunderbar aromatisch ist. Dazu gibt es eine käsige Polenta und eine dicke Scheibe frisches Brot aus dem Holzofen.

Worauf warten Sie also noch? Besuchen Sie Montenegro und lassen Sie sich während eines langen Urlaubs oder einer Kurzurlaub von der Schönheit des Landes verzaubern.

Können wir helfen? Finden Sie Antworten zu vielgestellten Fragen in unseren FAQ oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen