ic_airplanemode_active_black_12pxic_directions_car_black_12pxic_directions_boat_black_12pxfav_idlehelp_center_iconic_hotel_black_12pxicon planelogo boxquestion_iconic_local_taxi_black_12pxic_train_black_12pxic_airport_shuttle_black_12pxic_local_activity_black_12px
1 Angebot

Hotel Köln

Tolle Designs, ein bequemes Bett und ein erstklassiger Service! Finden Sie mit TravelBird das perfekte Hotel Köln.
Angebote
1 Angebot
1 Angebot
Filter Zurücksetzen

2000 Jahre alte Kultur, historische Bauten und ein jeckes Völkchen. Finden Sie mit TravelBird Ihr Hotel Köln und entdecken Sie die Stadt am Rhein.

Die Metropole am Rhein ist die größte Stadt Nordrhein-Westfalens und die viertgrößte Stadt Deutschlands, doch von hektischem Großstadtalltag merkt man hier wenig. Es ist die kölsche Gelassenheit, die einen Besuch in der Domstadt so einzigartig macht. Köln ist weltoffen, multikulturell und einfach liebenswert. Die Ursprünge der Stadt gehen bis 38 vor Christus zurück, als die Römer hier eine erste Siedlung anlegten. Ab dem Jahr 50 n. Chr. wurde Köln zur Römischen Stadt erhoben und war bekannt unter dem Namen “Colonia Claudia Ara Agrippinensium”. Von einem Römischen Dorf ist Köln also bis heute zu einer Millionenstadt aufgestiegen, die dabei aber nie ihren Charme verloren hat. Mit einer Rom Reise ist Köln wohl dennoch nicht zu vergleichen. Die berühmte Rheinromantik, findet man also auch auf einer Reise nach Köln. Bestes Beispiel dafür ist die Hohenzollernbrücke, die zum einen das Panorama Kölns prägt und zum anderen der Treffpunkt für alle Romantiker ist. Unzählige Schlösser besiegeln hier die Liebe vieler Paare, im Anschluss schmeißt man den Schlüssel in den Rhein. Von der Hohenzollernbrücke sind es nur wenige Meter fußläufig zur kölner Altstadt. Diese wird eingerahmt durch drei von Kölns ikonischsten Wahrzeichen: dem alten Rathaus, dem Groß Sankt Martin, der größten romanistischen Kirche Kölns und natürlich dem Kölner Dom. Letzterer ist wohl auf jeder Reise nach Köln ein absolutes Must-See. Das beweist auch unsere Studie zu den am beliebtesten geinstagrammten Touristenattraktionen. Der Kölner Dom wurde auf Fotos von mehr als 170.000 Reisenden in dem Sozialen Netzwerk getagged. Doch die Geschichte des einst größten Gebäudes der Welt reicht weit über die Zeit sozialer Medien hinaus, der Bau des neuen Doms, wie man ihn heute kennt, begann bereits 1248. Nachdem der Kölner Erzbischof Rainald von Dassel im Jahr 1164 die Gebeine der Heiligen Drei Könige an den Rhein brachte, war der alte Dom zu klein geworden um dem Besucherandrang der Gläubigen gerecht zu werden. Die Gebeine befinden sich noch heute im Dreikönigenschrein des Domes und können besichtigt werden. Seit jeher ist der Kölner Dom zudem Sitz des Kölner Erzbischofs und gehört seit 1996 zum Welterbe der UNESCO. Doch auch der Groß Sankt Martin am Fischmarkt und das historische Rathaus sind bis zu 800 Jahre alt und sollten auf einer Städtereise Köln keinesfalls ausgelassen werden.

Köln bietet eine Menge Kultur, Geschichte und Abwechslung.

Sichern Sie sich jetzt Ihr Hotel Köln und begeben Sie sich auf Entdeckungstour!

Kreativ, modern, aufgeschlossen, das ist die Stadt am Rhein.

Egal ob man nach Inspiration an Rheinauen an einem Sommertag oder bei einem verregneten Nachmittag in einem der unzähligen Museen. Für TravelBird hat sich Köln einen Platz im Ranking der inspirierendsten Städte weltweit gesichert.

Köln bietet seinen Besuchern ein breites Angebot an Museen vom Römisch-Germanischen Museum, über das Wallraf-Richartz-Museum bis hin zu außergewöhnlichen Erlebnissen wie dem Schokoladenmuseum ist hier für jeden etwas dabei. Das Wallraf-Richartz-Museum ist das älteste Museum der Stadt und wurde bereits 1824 gegründet. Es umfasst eine der größten Sammlungen an mittelalterlichen Werken, sowie Kunst aus dem sechzehnten bis neunzehnten Jahrhundert. Das Römisch-Germanische Museum hingegen ist besonders für seine Sammlung archäologischer Relikte aus der Zeit der Römer in Köln. Seit 1974 werden Besucher hier mit auf eine Reise in die Vergangenheit Kölns genommen. Fans der darstellenden Künste werden in Köln genauso fündig wie Museumsgänger. In der städtischen Philharmonie oder dem Opernhaus können Sie den Klängen klassischer Meisterwerke lauschen, während beispielsweise in der Lanxess Arena die größten Musiker unserer Zeit die Ränge füllen. Zudem ist Köln eine Stadt der Medien, große TV-Anstalten wie RTL und der WDR haben Ihren Hauptsitz am Rhein, dementsprechend gefragt ist die Stadt auch bei Medien und Kunststudenten. Insgesamt 62.000 Studierende geben Köln einen jungen Anstrich. Und zu guter Letzt, damit auch wirklich jeder auf seine Kosten kommt, wurde mit dem Kölner Rheinauhafen auch architektonisch ein modernes Meisterwerk geschaffen. Die von Alfons Linster entworfenen Kranhäuser, die in ihrer Form an die Hafenkräne erinnern sollen, die hier einst am Rheinauhafen rangiert wurden.

Ob im Brauhauskeller oder einer angesagten Diskothek!

Feucht fröhliche Abende gehören zu einer Städtereise Köln einfach dazu!

Die Kölner Südstadt sollte unbedingt Ziel Ihrer Abendgestaltung sein.

Hier finden Sie urige, typisch kölsche Kneipen. Blanke Holztische und Knobelrunden gehören da genauso zu, wie das Lieblingsgetränk der Kölner, Kölsch-Bier. Besonders die kölschen Brauhauskeller bieten Ihren Gästen “lecker Kölsch” und deftige Brauhauskost, dazu gehören beispielsweise Halver Hahn oder Himmel und Ääd. Ein Halver Hahn, hat dabei mit einem hahn wenig zu tun, damit bezeichnet man nämlich ein Roggenbrötchen mit einer großzügigen Scheibe Käse. Himmel und Ääd hingegen steht für Himmel und Erde und beschreibt ein typisch rheinländisches Gericht aus Kartoffelpüree, Apfelmus, Röstzwiebeln und gebratener Blutwurst. Besonders zu empfehlen ist dabei das Päffgen Brauhaus, hier wird das Kölsch im Hinterzimmer gebraut und an der Theke ausgeschenkt. Kölsch wird im Übrigen nicht in Gläsern bestellt, sondern der Wirt serviert Ihnen sobald Sie Ihre “Stange” leer haben ein neues Bier aus seinem Servier-Kranz. Das führt der “Köbes”, so lange fort, bis Sie Ihren Bierdeckel auf das Glas legen.

Doch Köln kann nicht nur urig, auf dem Kölner Ring und insbesondere im Belgischen Viertel und im Friesenviertel finden Sie auch eine Mehrzahl hipper Bars, Cafés, Restaurants und Clubs. Starten Sie Ihren abend mit einem netten Dinner und Cocktails um dann im Anschluss abzutauchen, in das Kölner Nachtleben.

Kölle alaaf!

Seien Sie schnell und sichern Sie sich Ihr Hotel Köln zur berühmten fünften Jahreszeit

Der Elfte im Elften um Elf Uhr Elf. Startschuss zur fünften Jahreszeit in Köln!

Wollten Sie schon immer Mal dabei sein, wenn tausende Menschen ausgelassen auf den Straßen der Kölner Innenstadt feiern? Am 11. November um 11:11 Uhr beginnt für viele Jecke die fünfte Jahreszeit und damit der Karneval im Rheinland. Seinen Ursprung hat der Karneval bereits im Mittelalter, als man mit ausgelassenen Feiern die bösen Wintergeister verjagen wollte und die Fastenzeit begann. Während die Weihnachts- und Adventszeit im Allgemeinen eher ruhig begangen wird, startet der Karneval im neuen Jahr meist so richtig durch. Bälle, Sessionen und allerlei buntes Treiben halten dann Einzug in den kölschen Alltag. Mit dem Karnevalsdonnerstag, Weiberfastnacht genannt, beginnt dann auch der Straßenkarneval in der Rheinmetropole. Von da an herrscht für beinahe eine Woche feuchtfröhliche, ausgelassene Stimmung an allen Ecken der Stadt. Den feierlichen Höhepunkt erreicht der Straßenkarneval dann am Rosenmontag, an welchem jedes Jahr der feierliche Rosenmontagszug begangen wird. Wollen Sie mal eine ganz andere Weise des Karnevals kennenlernen, dann machen Sie sich doch im Februar auf zu einem Teneriffa Urlaub. Dabei fahren verschiedene Festwagen durch die Straßen, die häufig politische und gesellschaftliche Themen des abgelaufenen Jahres aufgreifen durch die Straßen und es werden “Kamelle” an die umstehenden Zuschauer verteilt. Und wenn Sie den Karneval in Köln schon miterlebt haben, versuchen Sie sich doch an einer Städtereise Düsseldorf!

Neben dem Straßenkarneval, zieht auch der Christopher Street Day unter dem Motto “Jede Jeck ist anders” hunderttausende Besucher an den Rhein. Die Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender zieht dabei wie beim Straßenkarneval kostümiert und zu aufwendig gestalteten Wagen durch die Straßen Kölns. Das mehr als 800.000 Zuschauer dieses Spektakel verfolgen zeigt einmal mehr, wie weltoffen Köln sich präsentiert.

Verpassen Sie keines der feierlichen Highlights am Rhein und kümmern Sie sich schon jetzt um ein passendes Hotel Köln.

Können wir helfen? Finden Sie Antworten zu vielgestellten Fragen in unseren FAQ oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen