… aber doch eine Liebesgeschichte

Um ein Klischee vorweg zu nehmen: man muss nicht nach Verona kommen, um sich mit hundert anderen Touristen in den berühmten Innenhof zu drängen und einen Blick auf Julia's Balkon zu erhaschen. Verona ist so viel mehr als das. Was es für mich ist, will ich dir hier zeigen.

@TravelBird

Die Arena

Die Arena di Verona muss man gesehen haben. Ein beeindruckendes Bauwerk, das sich mitten im Stadtzentrum befindet und schon deshalb unumgänglich ist. In dem antiken Amphitheater findet jeden Sommer das Arena di Verona Opera Festival statt. Aber auch außerhalb der Spielzeiten lohnt es sich, ein Eintrittsticket zu kaufen. Erklimme die mächtigen Steinstufen und versetz dich in Gedanken an eine Zeit lange vor uns.

Nur drei Gehminuten von der Arena entfernt habe ich meinen Lieblingsort zum Frühstücken entdeckt. In der Osteria "La Tradisiòn" kann man ein super leckeres und preiswertes Frühstück genießen. Der Service ist schnell und sehr freundlich und der kleine und ruhige Garten der Osteria lädt zum längeren Verweilen ein.

@TravelBird

La Dolce Vita

Man muss nicht das volle Touristenprogramm durchziehen, um Verona kennen zu lernen. Für mich ist es vor allem eine Stadt, in der man das typisch italienische Lebensgefühl - La Dolce Vita - in vollen Zügen genießen kann. Ob bei Cappuccino und Croissant zum Frühstück, Gelato am Nachmittag oder bei Pizza, Pasta e Vino am Abend. Es fühlt sich an, als würden die Uhren hier langsamer laufen.

Schlendere durch die schmalen Gassen und lass dich von der lebhaften Art der Italiener anstecken. Diese sind übrigens zu jeder Tageszeit schick gekleidet. Die Shopping-Straße ‘Corso Porta Borsari’ ist der beste Ort, um selbst auf Entdeckungstour nach einzigartigen Kleidungsstücken zu gehen. In einem der zahlreichen kleinen Läden verliebst du dich bestimmt auch in ein Paar italienische Schuhe, das du als Souvenir mit nach Hause nehmen kannst. Oder du deckst dich in einem Delikatessenladen mit handgemachter Pasta, aromatischem Olivenöl und knusprigen Cantuccini ein.

But first, Italian breakfast 👌 #verona #cappuccino #croissant #sisters #italy

A post shared by XoDaniGugiXo (@xodanigugixo) on

 

Ein anderer Blickwinkel auf Verona

Eine wunderschöne Aussicht über die ganze Stadt hast du vom Castel San Pietro. Thronend auf einem grünen Hügel und eingezäumt von Zypressen, kannst du hier die ganze Pracht Veronas von oben bestaunen. Auf dem idyllischen Fußweg hinauf zum Castel San Pietro kannst du einen Blick auf das Teatro Romano werfen. Ein antikes römisches Theater, das vorwiegend aus Ruinen besteht und in dem sich auch das Archäologische Museum befindet. Machst du dich vom Stadtzentrum auf den Weg dorthin, passierst du unter anderem die Ponte Pietra, die älteste Brücke Veronas.

Wenn du dich am Ende des Tages nach einer leckeren Pizza sehnst, solltest du das "Ristorante Santa Felicita" ansteuern. Das Besondere an dem Restaurant ist, dass es sich in den historischen Mauern einer alten Kirche befindet. Wegen dem tollen Ambiente und der guten Küche ist es dort abends immer recht voll, daher empfiehlt es sich vorab eine Reservierung zu machen.

@TravelBird

Die Stadt ist außerdem schnell und einfach von Österreich aus zu erreichen und daher auch für einen Kurztrip bestens geeignet. Oder du verbindest eine längere Italienreise mit einem Abstecher nach Verona. Lass dich einfach von unseren Angeboten in der Kategorie Italien inspirieren.

Dieser Reisetipp wurde auch mit OTTOinSITE geteilt.

Mühelos & sorgenfrei

See TravelBird deals

Mühelos & sorgenfrei

See TravelBird deals