Trustpilot
ic_check_circle_black_24px copy 10
Angebote
Reisedatum wählen
12 Angebote

Beliebte Angebote

Andere Reiseziele für Städtereise

In welche europäische Stadt soll es denn als nächstes gehen? Eine Berlin Reise steht bei vielen Österreichern ganz oben auf der Liste. Und das ist kein Wunder...

Ob Sie sich für Geschichte interessieren, sich in der Kultur- und Kreativszene wohlfühlen, für Mode begeistern oder die Nächte durchtanzen wollen – in Berlin werden Sie definitiv fündig. Mit 3,5 Millionen Einwohnern ist die deutsche Metropole die zweitgrößte Stadt Europas. Bei so vielen Bewohnern, aus etwa 190 Nationen, gibt es in der Hauptstadt eine unglaubliche Vielfalt an Kulturen, Küchen, Shops und Veranstaltungen.

Dank der 175 Museen und mehr als 50 Theater müssen Sie sich auch bei Schlechtwetter keine Gedanken machen. Hungrig? Dann wählen Sie einfach aus einem der 4650 Restaurants – anschließend geht’s in eine der 900 Kneipen oder 190 Bars und Diskotheken. Kleines Detail am Rande: Berlin hat rund 1300 Döner-Buden und damit mehr als Istanbul.

Und zwischen hippen Läden und Lokalen, können Sie sich jederzeit auf die Spuren der Vergangenheit begeben: "Geschichte spüren" können Sie etwa am begehbaren Holocaust Mahnmal, das Kunstwerk und Gedenkstätte in einem ist. Übrigens, nicht der einzige Ort, wo sich Kunst mit Geschichte verbindet. In einer ehemaligen Jüdischen Mädchenschule in der Auguststraße, in Mitte, wurden Klassenräume zu Galerien und einem Restaurant mit traditioneller jüdischer Küche umgestaltet.

In Berlin müssen Sie nicht einmal in ein Museum gehen, um die Geschichte der Stadt zu spüren und zu verstehen.

Wer vor dem Brandenburger Tor steht, mit Blick Richtung Boulevard „Unter den Linden“ oder Siegessäule, wird automatisch an das eine oder andere historische Ereignis erinnert: politische Kundgebungen, Revolutionen, Siegeszüge, die Teilung Deutschlands sowie Love-Paraden – dieses Tor hat schon einiges an Emotion erlebt. Heute gilt es als Symbol der deutschen Wiedervereinigung.

Obwohl Ost- und West-Berlin Geschichte sind, zeugen nach wie vor zahlreiche Plätze und Museen von dieser Zeit. Besuchen Sie den Checkpoint Charlie, der berühmte Grenzübergang, der den Ost-Berliner Bezirk Mitte vom West-Berliner Bezirk Kreuzberg trennte. Bestaunen Sie bunte Graffitis auf einem der letzten Stücke der Mauer, in der Open-Air-Galerie „East Side Gallery“. Wie es sich anfühlt Tage lang in einem Luftschutzbunker versteckt zu sein, erleben Sie indes bei den Touren des Vereins Berliner Unterwelten.

Wie sagt man so schön, so bald ein Viertel als "in" gilt, ist es schon nicht mehr interessant. Zum Glück tut sich in Berlin immer etwas Neues, so dass es an spannenden Ecken und Plätzen nie fehlt.

Wedding, Moabit, Marzahn, Neukölln – vielleicht nicht die bekanntesten Berliner Viertel, aber gerade deshalb so interessant. In Hinterhöfen, Fabriken und öffentlichen Gebäuden sprießen kreative Labors, Lokale und Clubs. Einst typische Arbeiterbezirke werden nun von Studenten und Künstlern neu belebt. In diesen Vierteln gibt es ständig etwas Neues zu entdecken. Genau das macht eine Berlin Reise so spannend.

Charmante Cafés und Shops finden Sie im Trend-Bezirk Prenzlauer Berg. Im hippen Kreuzberg treffen Sie auf Streeart, Lokale aus aller Welt und tolle Märkte. Unbedingt sollten Sie am Wochenende den Mauerpark, zwischen Wedding und Prenzlauer Berg, mit seinem Flohmarkt und dem Sonntags Karaoke besuchen. Hier können Sie stundenlang das bunte Treiben beobachten!

Eine gut gelegene Unterkunft, ein gemütliches Bett und ein ausgiebiges Frühstück sind schon einmal die halbe Miete auf Ihrer Berlin Reise...

TravelBird bietet Ihnen komfortable Hotels in ganz Berlin an. Mit der U-Bahn kommen Sie schnell von A nach B, trotzdem, Berlin ist groß und deshalb sollten Sie sich die Lage Ihres Hotels genau ansehen bevor Sie buchen. Wer die Nächte gerne durchfeiert findet in Kreuzberg, Neukölln und Friedrichshain jede Menge Möglichkeiten: von U-Bahn-Parties über angesagte Clubs bis zu Parties in einem ehemaligen Schwimmbad. Davor sollten Sie in einem der vielen internationalen Lokale abendessen – wie wär's mit vietnamesisch, russisch oder türkisch? Und nach dem Ausgehen gibt's ganz klassisch eine Currywurst. Auf geht's!