London, eine Stadt voller Lichter, Kultur, Kunst, Musik und inspirierenden Menschen, ist immer eine Reise wert. Doch für mich ist es gerade zur Vorweihnachtszeit besonders schön dort. Daher ist es mittlerweile zur Tradition geworden, zusammen mit meiner Familie im November in die britische Hauptstadt zu reisen und die magische Vorweihnachtszeit zu genießen. Imposante Weihnachtsbeleuchtungen, bis ins Detail geplante Dekorationen in den Schaufenstern und verrückte Weihnachtsevents machen London zu dieser Zeit besonders bezaubernd. Hier erfahrt ihr meine London - Highlights zur Vorweihnachtszeit!

shutterstock_294703355

Weihnachtliche Oxford Street © Bikeworldtravel

„Switch on“ der Weihnachtsbeleuchtung auf der Regent Street

Ja, es ist verrückt. Ja, es ist übertrieben. Und ja, es ist unglaublich kitschig aber warum sollte man sich nicht über die Vorweihnachtszeit freuen und jede Möglichkeit zu feiern, nutzen. Schließlich ist das Leben kurz! Das haben sich wohl auch die lieben Briten bei diesem Event gedacht. Jedes Jahr wird in einem imposanten Event das Einschalten der Weihnachstbeleuchtung auf der berühmten Regent Street gefeiert. Straßen werden gesperrt, eine Bühne aufgebaut, gesungen, Musik gespielt, ein spektakuläres Unterhaltungsprogramm geboten und gegen 18 Uhr ist es dann soweit: die langersehnten Weihnachtslichter erleuchten in strahlendem Glanz! Und so kitschig es klingt, so magisch ist es auch! Klar, wir alle lieben die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung in Wien, Salzburg und in dem Rest Österreichs, aber London toppt einfach alles. Das Event hat auch stets eine prominent Gästeliste: so sind jedes Jahr diverse Celebrities mit auf der Bühne. In den vergangenes Jahren waren unter anderem Emma Bunton, Mark Owen, Leona Lewis, Colin Firth oder Ty Burrell mit dabei. Diese Jahr findet das Spektakel am 17. November statt und ich bin garantiert wieder dabei. Aber Achtung: Zieht euch warm an - denn seid Ihr einmal im abgesperrten Bereich drinnen, kommt ihr nicht so einfach wieder hinein wenn ihr mal raus müsst. Das obligatorische Feuerwerk folgt übrigens direkt nach dem Einschalten der Lichter und macht das Event einfach noch magischer! Hier hab ich euch kein Foto eingefügt - da müsst ihr einfach selber hin.

Carnaby Christmas

Auch hier wird, ähnlich wie auf der Regent Street, die Weihnachtszeit sehr feierlich eingeläutet. Nur etwas cooler und hipper. Wir befinden uns in Soho, genauer gesagt auf der Carnaby Street. Und auch hier lassen sich die Veranstalter jeder Jahr ein neues Thema einfallen. Die Eckpunkte sind allerdings immer gleich: Eine große Party auf der Straße, DJs, leckeres Essen, Getränke und viel gute Laune! Dabei gibt es zusätzlich 20% in den meisten Shops, Restaurants und Pubs der Straße. Meine Lieblingsshoppinghotspots in der Carnaby Street sind dabei „Cheap Monday“ und „Monki“. Wer außerdem mal richtig abgefahrene Schuhe sehen will, sollte unbedingt bei „Irregular Choice“ vorbei schauen.

 

© Julia Braunsteiner

Weihnachtszauber in den Kaufhäusern

Auch wenn ich mir hier kaum was kaufe, so ist der Besuch bei Harrods und bei Selfridge in der Vorweihnachtszeit einfach immer ein Fixpunkt. Denn spätestens jetzt kommt auch der größte Weihnachtsmuffel in festliche Stimmung. Neben leuchtenden Schaufenstern und bunten Dekorationen haben die nämlich etwas ganz besonderes: Winter Wonderlands, Christmas-Gift Shops, Weihnachtsdörfer oder wie auch immer man die riesigen Weihnachtsabteilungen nennen mag. Der erste Anblick grenzt wohl ein bisschen an eine Reizüberflutung und man fühlt sich wie Kevin, als er das erste mal den Spielwarenladen FAO Schwarz in New York betritt. Wo soll man anfangen, wo hin sehen, was anfassen? Doch nach einiger Zeit, findet man sich zurecht und entdeckt vielleicht sogar ein kleines Geschenk für die Lieben zuhause. Das kann man sich übrigens gleich in der Gift-Wrap-Abteilung festlich verpacken lassen. Praktisch, oder?

© Sandrablaz (via Instagram)

© britishheart08 (via Instagram)

Brick Lane Market

Ganz abseits vom Mainstream-Konsum-Wahnsinn ist der Brick Lane Market einer meiner liebsten, besonders zur Weihnachtszeit. Vintage Klamotten, junge Designer, ausgefallene Accessoires, leckere Foodtrucks, inspirierende Künstler, live Performances und vieles mehr wartet hier auf die Besucher. Ich schlendere gerne einfach gedankenlos durch die Straße und lass mich von den Schätzen der Verkaufsstände inspirieren, probiere neue Geschmäcker oder lausche gebannt dem Beatboxer, der an der nächsten Straßenecke ein kleines Konzert gibt. Der Markt eignet sich übrigens bestens, das perfekte, ausgefallene Geschenk zu finden! Ich selbst habe hier letztes Jahr nach wochenlanger Suche in diversen Shops, den perfekten Second-Hand Weihnachtspulli für unsere Weihnachtsparty gefunden! Und hier noch ein kleiner Geheimtipp von mir: in dem charmanten Café „Kahaila“ direkt auf der Brick Lane hab ich den besten Red-Velvet Cake überhaupt gegessen. Gepaart mit einer heißen Schokolade gibt es nichts besseres. Unbedingt vorbeischauen!

© Sylwiakaczyca (via Instagram)

© Laura Gaggero (via Instagram)

Wer jetzt auch Lust bekommen hat, die britische Hauptstadt in der Vorweihnachtszeit zu besuchen, sollte unbedingt unsere London Kategorie durchstöbern.

Mühelos & sorgenfrei

See TravelBird deals

Mühelos & sorgenfrei

See TravelBird deals